Bio

Mit Dystopian Riff-Rock Richtung Zukunft – 

WOODSHIP vertonen die Gedanken einer ganzen Generation

 

Inmitten der großen Reinkarnation ist das Trio aus Unna und Düsseldorf unermüdlicher Elektromotor des Hypetrains Rock-Musik. Treibender Dystopian Riff-Rock mit einer Liebe für ausgefeilte Riffs, die in Symbiose mit modernen Beats und Synthesizern unter die Haut gehen.

WOODSHIPs energiegeladenen Songs machen auf dystopische Missstände aufmerksam, zeichnen eine anstrebenswerte Welt und setzen sich mit ihrer eigenen Rolle in dieser auseinander.

Humorvolle Lebensfreude zelebrieren und trotzdem über ernste Themen sprechen – geht das?

 

Etwa 100 Auftritte in Deutschland, darunter Supportshows für Blackout Problems, The Intersphere, Rebecca Lou und Prime Circle, sowie Einladungen zum Aquanautik Festival 2022 und dem Mölmsch Open Air 2019, haben sich WOODSHIP im DIY-Spirit selbst erarbeitet.

Der stetige Fortschritt der inspirierenden Band wird durch Artikel in der Gitarre & Bass, der Visions und Radio Plays bei Fritz unsigned, Radio Bob, Bremen Vier und WDR2, wo sie sich ebenfalls Gewinner der „Szene im Westen“ nennen können, attestiert. Dazu hat es sich die letzte Single „ENEMY“ einige Zeit auf Platz 24 in den Ruhrcharts, direkt neben niemand geringerem als Den Ärzten, gemütlich gemacht.

 

Im Angesicht aller niederschmetternder Situationen – Klimawandel, Wiedererstarken des Rechtspopulismus, Gewalt und Krieg, Corona – machen WOODSHIP klar, dass Zusammenhalt und die Erkenntnis der eigenen Verantwortung der Schlüssel zu einer lebenswerten Welt sind. Leidenschaft und Respekt füreinander!

Dystopian Riff-Rock sind Texte der Selbstreflexion und Hoffnung, gepaart mit massiven Gitarrenriffs, treibenden Basslines und mitreißenden Refrains, die stellenweise an Bands wie Biffy Clyro, Muse, Royal Blood und Nothing But Thieves erinnern. Die Vorliebe für ballernde Beats und Synths sind beste Voraussetzungen für herausragend sportlich anspruchsvolle Live-Shows.

 

Zum Glück können wir sicher sein, dass WOODSHIP sich weiter in unser Gedächtnis einpflanzen werden! Auf ca. 12 Post-Covid-Auftritte 2022 folgen ab Ende des Jahres sechs neue Songs, darunter eine eigene energiegeladene Version des Beatles Klassiker „Eleanor Rigby“.

2023 werden die drei Jungs durch das Universum der deutschen Musikclubs reisen und deren Belastbarkeit auf den Prüfstand stellen.

WOODSHIP sind auf dem sicheren Weg sich vom Elektromotor des Hypetrains zum essenziellen Teil dessen zu entwickeln.

© Woodship GbR 2022

meHo Music